Die Kulturmetropole Wien

Ausstellungen in der Albertina Kunsthalle 2016:

Die Albertina bietet immer sehr interessante Ausstellungen für Kunst-Fans, und so ist auch das Jahr 2016 vollgepackt mit großen Künstlern und Epochen.

Sammlung Batliner

Eine permanete Ausstellung ist eine der bedeutensten europäischen Kollektionen von Werken des Impressionismus, Postimpressionismus und deutschen Expressionismus. Die  „Sammlung Batliner“, die Stücke vom frühen Impressionismus bis zu den Spätwerken Picassos zeigt, ist vom 27. – 29. Januar geschlossen, danach aber wieder zu bewundern!

Hans Robert Pippal & Provoke

Anfang des Jahres 2016 kann man zudem die Ausstellung „Hans Robert Pippal“ bis März bewundern, oder „Provoke“ bis zum 8. Juni.

Welten der Romantik

Ebenfalls ist die Ausstellung „Welten der Romantik“ noch bis zum 21. Februar für Besucher geöffnet und besonders interessant ist die Kuratorenführung zu diesem Thema.

Von Chagall bis Malewitsch

Ein weiteres Highlight ist die Ausstellung „Von Chagall bis Malewitsch“ vom 28. Februar bis zum 26. Juni oder „Vom Ende zum Anfang: Seurat, Signac, Matisse und Picasso“ vom 16. Juni 2016 bis Januar 2017.

Das Palais

Außerdem kann man auch das Palais mit seinen Prunkräumen der Habsburger besichtigen, sofern das Wetter nicht allzu schlecht ist, da Besucher bei Regen die Luft- und Feuchtigkeitsverhältnisse im Inneren verändern könnten und somit die Konservierung schwieriger wird.

 

Das Kunsthistorische & Naturhistorische Museum

 

Neben der regulären Ausstellung im kunsthistorischen Museum kann man bis 03. April noch die Ausstellung „Feiert das Leben“ mit 10 zu Kunst gewordenen „Lebensmasken“ bestaunen, außerdem gibt es noch bis 27. März die „Ansichtssache #14“ zu sehen.

Neben dem absoluten Highlight des Naturhistorischen Museums der „Venus von Willendorf“, das wohl älteste Kunstobjekt, was jemals gefunden wurde, gibt es weitere interessante Ausstellungen um das Thema Umwelt und Natur, wie z.B. die Ausstellung „planet 3.0“ bis 03. April oder vom 02. März bis 10. Juli „Stammzellen – Ursprung des Lebens“.

In beiden Museen lohnt sich ein Besuch, das Naturhistorische Museum ist auch sehr interessant für Kinder, die dort Dinosaurier-Skellette bestaunen können und sogar einen animierten T-Rex!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s